Klima retten mit Dessous

Was hat Mobilität und Klimarettung mit Dessous zu tun? Auf den ersten Blick einmal gar nichts. Aber auf den zweiten Blick. Und das solltest du unbedingt wissen.

 

Dieser Beitrag entstand für die Blogparade von #KatrinHilger, auf die mich Kathy von #Ahoiundmoinmoin aufmerksam gemacht hat.

 

Was solltest du jetzt unbedingt wissen, was im Zusammenhang mit Mobilität, Klimarettung und Dessous steht?

 

  1. Richtig pflegen statt wegwerfen
  2. Auf Qualität statt auf Quantität achten
  3. Regional statt weltweit einkaufen

Dessous im Wäschekorb

Die richtige Pflege

 

Wie ist das mit der Pflege deiner Unterwäsche? Behandelst du sie so, dass du sie jahrelang tragen kannst? Je besser du deine Unterwäsche pflegst, desto länger hast du Freude daran. Da kann es sogar sein, dass du viele Jahre deinen LieblingsBH anziehst und auf dieses gute Stück nicht verzichten willst. Liebevoll auf dich und deine Unterwäsche zu achten, das kannst du dadurch, dass du deine Dessous richtig wäscht und mit dem Material gut umgehst.

Bevor du dir etwas kaufst nach dem neuesten Modeschrei, überlege dir einmal, ob es auch ein schickes Teil aus einer vergangenen Modesaison sein darf. Was nicht neu produziert werden muss, schont auch die Umwelt.

 

Qualität ist besser als Quantität

 

Möchtest du kratzende Spitze oder drückende Bügel oder etwa ein schnell ausleierndes Unterbrustband? Natürlich nicht. Qualitätsmerkmale dieser Art merkst du allerdings nicht sofort bei einem Neukauf. Aber wenn du so etwas entdeckst, mache dich schlau, bei welchem Hersteller das passiert. Am besten merkst du dir das und achtest in Zukunft genau darauf. Es ist sowieso die bessere Wahl, vor dem Neukauf von Unterwäsche genau zu überlegen, was du willst. Und optimal passend soll es unbedingt auch sein.

Oft sind es nicht die großen „Verkaufstempel“, die echte, gute Qualität haben, sondern die kleinen, dir vielleicht bis jetzt, unbekannten Hersteller. Dessous von sehr guter Qualität findest du übrigens in meinem Onlineshop.

 

Versandpaket

Warum weltweit und nicht regional?

 

Stopp! Bevor du jetzt deinen super tollen, optimal passenden BH in meinem Onlineshop kaufst, muss ich noch ein paar ernste Worte mit dir sprechen.

Ich verkaufe dir gerne Dessous aus meinem Online-Outletshop, weil ich weiß, dass ich gute Qualität habe. Aber hast du dir eigentlich schon mal Gedanken gemacht, warum ich und viele, viele andere auch, nur noch über den Onlineshop verkaufen?

 

Weil ich nicht anders kann!

 

Die riesengroßen Versandhändler, die von Übersee kommen, fressen uns kleine Unternehmen auf. Da geht es nicht um Qualität, sondern um Gewinn. Und zwar um deren Gewinn. Die große Krake ist schon überall! Und wenn du auf die Autobahnen guckst, wo tausende LKW’s die online bestellte Ware von A nach B transportieren, dass stellst du vielleicht fest, dass das mit der Klimarettung soweit nicht her ist.

Wenn es irgendwie möglich ist, dann ist es hundertmal besser regional einzukaufen, als online über die ganze Welt.

 

Vielleicht ist es nicht klug, dass ich hier keine Werbung für mich mache. Aber meine Frage lautet immer: Was kann ich als einzelne Person tun? Ich habe nur in meinem kleinen Bereich die Chance dazu, etwas zu verändern.

Wie siehst du das? Schreibe mir gerne einen Kommentar.

3 Kommentare
  1. Martin Typke
    Martin Typke sagte:

    Hallo Edith,

    Danke für diesen Post! Das ist klug und im Grunde genau die richtige Werbung für Dich, weil es zeigt, dass Du es immer ernst meinst.

    Martin

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Können Dessous das Klima retten? Ja, wenn man auf Qualität achte, kurze Lieferwege und wirklich gute Passform: Buy less, buy better! https://www.dgdessous.de/klima-retten-mit-dessous/ […]

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.