Das erste Mal einen BH kaufen – 3 Geschichten

Erika und Lisa

– Erika beobachtet schon lange ihre Tochter Lisa und stellt irgendwann fest: Es ist soweit. Sie kauft einen BH und bringt ihn mit. Sie reicht ihn Lisa mit den Worten: „Zieh das mal an. Das brauchst du ab jetzt. Du musst es aber direkt auf der Haut anziehen“. Lisa geht aus dem Zimmer und will alleine sein. Da guckt sie sich das Ding erst einmal an. Es sieht komisch aus. Hat zwei weiche Schalen, die in der Mitte miteinander verbunden sind und an den anderen Schalenseiten sind sie durch Stoff verbunden, den man an den Enden irgendwie zumachen kann und somit miteinander verbinden. Träger hat das Ding auch. Irgendwie sieht es aus, wie ein verkürztes Unterhemd. Nun versucht Lisa ihr Glück und probiert es anzuziehen. Nach einigen Versuchen scheint es irgendwie zu passen. Also lässt sie den BH an und zieht sich ihre Oberbekleidung darüber. Mama Erika ist zufrieden.

Sofie und Doreen

– Sofie hat beim Umziehen im Sportunterricht bei ihrer Mitschülerin Doreen einen BH gesehen. Sie schaut an sich hinunter und stellt fest, sie will so einen BH auch haben. Nach der Schule geht sie ins Internet und googelt den Begriff „BH“. Viele Millionen Treffer spuckt ihr die Suchmaschine aus. Stundenlang sucht sie genau den BH, den ihre Mitschülerin hat. Endlich gibt sie auf. Am nächsten Tag geht sie in die Stadt und findet nach langer Zeit ein Geschäft, in dem man BH kaufen kann. Oh, diese Auswahl. Da sieht sie ihn. Den BH, den auch Doreen hat. Aber was ist nur die passende Größe? Sie schaut an sich hinunter und nimmt drei verschiedene Größen mit. Schließlich darf man ja nicht mehr mitnehmen, so steht es auf einem Schild über den ausgehängten Stücken. In der Umkleidekabine ist es kalt. Also lässt Sofie das Unterhemd an und probiert. Zu eng. Gleich weg. Der andere ist zu groß. Nun noch den dritten. Ihr ist schon eiskalt. Nun haben sich auch noch die Verschlusshäkchen in ihrem Unterhemd verfangen. Also doch das Hemdchen ausziehen. Ihre Brustwarzen ziehen sich zusammen und schmerzen. Sie hat Gänsehaut und will hier einfach nur noch raus. Okay, denkt sie beim letzten. Der passt ja irgendwie. Dann zieht sie ihre anderen Sachen wieder an und geht schnell an die Kasse. Egal ob er richtig passt oder nicht. Hauptsache es ist derselbe, wie der von Doreen.

Maria und Jenny

– Schon seit einiger Zeit bemerkt Jenny, dass sich ihr Körper verändert. Mama Maria merkt das auch und bei einer Gelegenheit, bei der die beiden alleine sind, fragt Maria ihre Tochter: „Na, du möchtest jetzt wohl auch langsam einen BH. Lass uns noch ein bisschen warten und dann kommt uns eine Frau besuchen, die ich schon sehr lange kenne. Sie bringt dann ganz viele BH mit, so dass du dir einen ganz schönen aussuchen kannst.“ Ungeduldig fiebert Jenny diesem Tag entgegen. Als die Frau dann da ist, ist Jenny begeistert von der großen Auswahl. Die Dame ist ganz alleine nur für Jenny da. Sie zeigt ihr, wie man den BH richtig anzieht. Wie man zum Beispiel die Häkchen zumacht, oder die Träger verstellt. Mit jedem BH darf sich Jenny in einem Spiegel anschauen und wenn sie es will, sich auch Mama zeigen. Gleich schon der erste BH, den sie ausprobiert, passt und gefällt ihr. Aber sie will noch viele andere probieren. Nach fast einer Stunde ist sie platt. Sie darf sich jetzt entscheiden. Glücklich zieht sich Jenny mit ihrem ersten BH in ihr Zimmer zurück.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.